Kitzbühel: Skifahren am Tag, Casino bei Nacht

Urlaubsort in Tirol

Traumhafte Aussichten. - Foto: pixabay.com
Traumhafte Aussichten. - Foto: pixabay.com

Es gibt nicht viele 8000-Einwohner-Dörfer, die sich als mondän bezeichnen können. Die Wintersportgemeinde Kitzbühel, mitten in den Tiroler Alpen gelegen, ist eine davon. Spektakuläre Pisten wie am Hahnenkamm oder am Kitzbühler Horn ziehen jeden Winter hunderttausende von Gästen an. Von anderen Wintersportgebieten hebt sich Kitzbühel außerdem durch sein malerisches Stadtbild, das berühmte Casino und Kulturangebote wie das Filmfestival ab. Was macht diesen Ort so besonders?

Die Pisten

Mit insgesamt 233 Abfahrtskilometern und rund 200 Schneetagen im Jahr ist das Skigebiet Kitzbühel der Traum eines jeden Skifahrers. Auf den Pisten zwischen Hahnenkamm und Pengelstein können Anfänger sich austoben, ohne auf atemberaubende Aussichten zu verzichten. Wer es sportlicher mag, kann auf der Griesalm oder auf dem Gaisberg so richtig Tempo machen. Und auch Tourengeher und Freerider sind willkommen. Sie können bei Bedarf lokale Guides buchen, die sie sicher durch das Terrain führen. Für Familien stehen gleich mehrere kostenlose Übungslifte zur Verfügung und der Bärenland-Geschicklichkeitsparcours lässt nicht nur Kinderherzen höherschlagen. Das vielseitige Pistenangebot macht Kitzbühel zu einem idealen Urlaubsziel für Skifahrer und Wintersportfans aller Art. Unvergessliche Erlebnisse sind praktisch garantiert.

Casino Kitzbühel

Nach einem langen Tag auf der Piste gibt es keinen besseren Ort für Abendunterhaltung als das Casino Kitzbühel. Dort gibt es all die üblichen Spiele wie Blackjack und Roulette und auch eine riesige Auswahl an Spielautomaten. Wer sich mit dieser Art von Spielen nicht auskennt, kann zunächst online ein wenig üben. Dabei sollte man nach Angeboten für einen Bonus ohne Einzahlung Ausschau halten, um nicht während der Lernphase sein eigenes Geld zu riskieren. Die Spielautomaten laufen rund um die Woche ab 15 Uhr, das große Spiel wird um 18 Uhr eröffnet. Wer erst später anfangen möchte, hat aber genügend Zeit, denn das Casino schließt seine Türe erst um 3 Uhr morgens. Ein Highlight des Casinos sind die Jackpot-Automaten, die Chancen auf einen sechsstelligen Gewinn bieten.

Die Ortschaft

Wer zwischendurch einmal entspannen möchte, spaziert einfach durch den malerischen Stadtkern von Kitzbühel oder lässt sich mit einer Pferdekutsche herumchauffieren. Mittelalterliche Kirchen und Häuser in traditioneller Tiroler Bauweise lassen einen geradezu märchenhaften Charme entstehen, ganz besonders, wenn es schneit. Zur Einkehr gibt es sowohl bodenständige Gasthöfe, die regionale Spezialitäten servieren, als auch Gourmet-Restaurants, die den höchsten Ansprüchen gerecht werden. Und auch Shoppingsüchtige kommen voll auf ihre Kosten. In der Altstadt gibt es Trachten ebenso wie moderne Sportbekleidung, Designermode ebenso wie Schmuck. Und natürlich hat auch das international bekannte Modelabel Sportalm, das schließlich in Kitzbühel ansässig ist, hier ein eigenes Geschäft. Wer sich nach ein paar anstrengenden Tagen auf der Piste ausruhen möchte, muss sich also wirklich nicht langweilen.

Unterkünfte

Auch bei den Unterkünften wie Kitzbühel den unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht. Hotels und Ferienwohnungen für den kleinen Geldbeutel gibt es ebenso wie Zimmer auf dem Bauernhof oder luxuriöse Suiten für die betuchte Kundschaft. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auch in umliegenden Orten wie Reith, Oberndorf oder Kirchberg. Während der Saison wohnen hier regelmäßig mehr Gäste als Einheimische. Trotzdem ist die Zahl der Betten begrenzt, sodass es sich lohnt, frühzeitig zu buchen.