Extreme und außergewöhnliche Abfahrten für einen Adrenalinstoß

Die verrücktesten Skipisten der Welt

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Skifahren muss auf keinen Fall langweilig sein! Wer auf der Suche nach einem neuen und aufregenden Skierlebnis in diesem Winter ist, sollte sich einige der verrücktesten Skipisten der Welt ansehen! Diese Pisten stellen Ihr Können auf die Probe und sorgen für einen Adrenalinstoß wie kein anderer.

Von extremen schwarzen Diamantenpisten bis hin zu Abfahrten, die einfach nur außergewöhnlich sind, haben wir für Sie alles dabei. Einige davon sind vielleicht sogar ganz in der Nähe oder nur einige Flugstunden entfernt. Hier sind also einige der verrücktesten Skipisten der Welt:

Der steile Abhang, der schon fast senkrecht verläuft

Extrem-Skifahrer sind immer auf der Suche nach der steilsten Piste für das nächste Abenteuer. In Wyoming, USA finden sie wonach sie suchen. Jedoch ist diese Piste so steil, dass sie fast vertikal verläuft und sogar von den besten Skifahrern nicht gemeistert werden kann. Die Hochleistungspiste liegt im Jackson Hole Mountain Resort in Teton Village, Wyoming, und wird Corbet’s Couloir genannt. Sie ist nach dem Skilehrer und Bergführer Barry Corbet benannt, der die schmale Piste in Form eines umgedrehten Trichters entdeckte und daraufhin bemerkte: „Eines Tages wird hier sicher jemand fahren“. Ganz oben an der Strecke befindet sich ein unheimlich steiler Abhang.

Helikopter-Skifahren

Helikopter-Skifahren ist definitiv nichts für schwache Nerven. Wenn Sie auf der Suche nach einem echten Adrenalinkick sind, dann ist dies die richtige Aktivität für Sie. Beim Heli-Skiing nimmt man einen Hubschrauber, um Pisten im Hinterland zu erreichen, die sonst nur sehr schwer zugänglich sind.

Das Helikopter-Skifliegen findet in einigen der abgelegensten und unzugänglichsten Gebiete der Welt statt, was bedeutet, dass Sie den ganzen Tag lang frische Powder-Schwünge machen können. Dies ist eine Aktivität, die Sie zusammen mit Freunden unternehmen können, um dabei ein unvergessliches Abenteuer zu erleben.

Aufgrund der Abgeschiedenheit und der schwierigen Bedingungen kann das Skierlebnis mit dem Hubschrauber jedoch auch sehr gefährlich sein. Es ist wichtig, dass Sie sich gut vorbereiten, bevor Sie sich auf ein solches Abenteuer einlassen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen qualifizierten Reiseleiter anheuern und dessen Anweisungen stets befolgen.

Skifahren in Las Vegas

Skifahren in Las Vegas? Richtig – die Stadt, die für ihr Glücksspiel und Nachtleben bekannt ist, hat auch ganz in der Nähe eine eigene Skipiste zu bieten! Das Las Vegas Ski & Snowboard Resort liegt nur ein paar Stunden vom berühmten Las Vegas Strip entfernt, wo Sie alles von einem Escape Room-Spiel bis Strip Poker spielen können, und unheimlich viel Spaß haben werden. Las Vegas ist für jeden abenteuerlustigen Skifahrer oder Snowboarder auf jeden Fall einen Besuch wert.

Wenn Sie eine längere Reise planen und noch weitere Orte in den USA besuchen möchten, finden Sie hier noch mehr Aufregung: Fahren Sie zum Mount Washington in New Hampshire, wo Sie eine der steilsten Pisten Nordamerikas hinunterfahren können. Oder wie wäre es mit Heli-Skiing in Alaska? Es gibt nichts Schöneres als eine Abfahrt im unberührten Pulverschnee, umgeben von einer atemberaubenden Aussicht auf Berge und Gletscher.

Egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Skifahrer oder Snowboarder sind, es gibt auf der ganzen Welt unglaublich schöne und auch herausfordernde Pisten, die Sie nicht so schnell vergessen werden.

Skifahren auf Sand

Skifahren auf Sand oder in der Wüste mag wie eine verrückte Idee klingen, aber es macht tatsächlich eine Menge Spaß. Dünen eignen sich hervorragend zum Skifahren und die Aussicht ist einfach atemberaubend. Auch für Snowboardfahrer ist die Wüste ein besonderes Erlebnis. Auf Sand wird dies Sandboarding genannt.

Skifahren auf Sand ist zum Beispiel in Al Hebab in Dubai, Huacachina und Cerro Blanco in Peru und in der Sahara-Wüste in Algerien möglich. Um das Fahren auf Sand auszuprobieren, lohnt es sich auch, die Düne im Freizeitpark Monte Kaolino in Hirschau, Bayern, zu testen. Das Skifahren in einer echten Wüste ist aber unvergleichlich.

Herkömmliche Ski sind normalerweise nicht für das Fahren auf Sand geeignet. Die optimalen Skier zum Gleiten auf Sand sind mit einem Laminatbelag ausgestattet, der zum Wachsen verwendet werden kann. Da Sand kratzt, sind die meisten Skier sind nicht wirklich für Dünen geeignet und können stark beschädigt werden oder anschließend unbrauchbar sein.

Natürlich gibt es noch ein paar andere Dinge, die Sie beim Skifahren in der Wüste beachten müssen. Zunächst einmal kann es tagsüber extrem heiß werden, an manchen Orten über 40 Grad, also achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Außerdem ist es wichtig, Sonnenschutzmittel und schützende Kleidung zu tragen, um einen Sonnenbrand zu vermeiden. Abgesehen davon ist Skifahren in der Wüste ein unvergessliches Erlebnis.

Extreme Black Diamond-Abfahrten

Diese Pisten gehören zu den anspruchsvollsten und gefährlichsten Pisten der Welt. Sie sind ausschließlich für sehr erfahrene Skifahrer geeignet, die mit steilen, eisigen Bedingungen vertraut sind. Wenn Sie auf der Suche nach einem extremen Skierlebnis sind, ist diese Piste aber genau das Richtige für Sie.

Es gibt zwar kein standardisiertes globales Bewertungssystem für Skigebiete, aber meist werden die Pisten in bestimmten Farben kategorisiert:

Grün: der einfachste Schwierigkeitsgrad

Blau: mittelschwere Pisten (manchmal gehören die blauen Pisten auch zu den schwierigsten)

Schwarz: die anspruchsvollsten Pisten des Skigebiets.

Schwarz-Diamant: die steilste und eine sehr schmale Piste. Sie kann Hindernisse wie Bäume, Klippen, extreme Wetterbedingungen und mehr enthalten.

Die 78-Grad-Abfahrt in Mayrhofen

Im österreichischen Mayrhofen befindet sich eine Piste, die nichts für schwache Nerven ist. Der Abhang der Harakiri-Piste ist an einigen Stellen so steil, dass sie fast senkrecht verläuft. Genauer gesagt erreicht sie 78 Grad an einem Punkt! Sie ist also sicherlich nichts für Anfänger! Nur erfahrene Skifahrer sollten sich an diese Piste wagen, denn es ist sehr leicht, die Kontrolle zu verlieren und zu stürzen. Der Gipfel liegt in 2.000 Meter Höhe und die Länge der Piste beträgt etwa 1.500 Meter.

CopenHill

Zu den ungewöhnlichen Orten, auf denen man Skifahren kann, gehört CopenHill in Dänemark. Im Rahmen eines großen Projekts wurde eine künstliche Piste auf dem Dach einer Müllverbrennungsanlage entworfen. Es wird „das umweltfreundlichste Müllverbrennungskraftwerk der Welt“ genannt und ist das ganze Jahr über geöffnet. Die Skipiste, auf der sich auch ein Wanderweg befindet, liegt beim Meer, wodurch Skifahrer während der Abfahrt auf das Wasser und die Stadt blicken können. Der Wanderweg ist für Besucher geeignet, die eine Alternative zum Skifahren suchen, aber trotzdem den künstlichen Abhang erleben möchten. Die weltweit höchste Kletterwand macht CopenHill außerdem ein großartiges Freizeitangebot für Kletterfans. Die Wand reicht 85 Meter in die Höhe.

Um für ein komplettes Wintersporterlebnis zu sorgen, hat CopenHill sogar ein eigenes Café und eine Après-Ski-Bar eingerichtet, damit sich Gäste nach dem Sport noch etwas entspannen können.

Skifahren ist eine großartige Erfahrung, aber die verrücktesten Pisten der Welt zu befahren ist noch besser. Auf den besten Pisten werden Sie garantiert ein unvergessliches Erlebnis haben. Es lohnt sich auch ein Blick auf die offizielle Website einzelner Skigebiete zu werfen, da hier vielleicht einige Geheimtipps zu den besten versteckten Orten, Waldstrecken, die beste Jahreszeit für extreme Pisten usw. enthalten sein könnten.

Wenn Sie es tatsächlich schaffen, die verrücktesten Pisten der Welt zu befahren, erhalten Sie garantiert einen unvergleichlichen Adrenalinstoß. Sie können sich so auch immer neuen Herausforderungen stellen. Wenn Sie Lust haben, teilen Sie Ihre Erlebnisse in einem Blog oder auf Social Media, da andere Skifahrer und Snowboarder sicher gerne über Ihre Erfahrungen lesen.