Skiwelt-Lexx: Key Card

Zurück zur Übersicht
 

Der [:l:Skipass:] des Inhabers wird auf ein Chip-System (die Key Card) gespeichert. Die Key Card ist an den Liftstationen gegen eine geringe Gebühr erhältlich und kann mehrmals verwendet werden. Nach Rückgabe der Key Card erhält man seine Gebühr zurück.

Die Key Card ist wie die [:l:Swatch Access:] und der [:l:S-Key-Handschuh:] ein berührungsloser Datenträger, das bedeutet, daß ihre Daten von den Lesegeräten an den Drehkreuzen gelesen werden können, ohne daß die Karte irgendwo hineingesteckt oder sogar abgestempelt werden muß.

Auf dem Kartenrand ist eine sogenannte Key-Nummer aufgedruckt, die für das Skipass-Bestellen über das Internet notwendig ist. Die Key Card ist mit den geringsten Anschaffungskosten (im Vergleich zur [:l:Swatch Access:] oder dem [:l:S-Key- Handschuh:] verbunden.

Zurück zur Übersicht