Premiere Außerhalb der Alpen
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Diese Nachricht im Forum kommentieren...

Leitner baut in Winterberg die erste 8er Sesselbahn Deutschlands


Die erste 8er Sesselbahn Deutschlands entsteht in Winterberg im Sauerland. Bild: Leitner

In Winterberg kommen Skifahrer und Snowboarder im kommenden Winter schneller und bequemer zur Piste. Mit der ersten 8er Sesselbahn Deutschlands unterstreichen der beliebte Wintersportort im Sauerland und LEITNER ropeways ihre erfolgreiche Zusammenarbeit.

Die Wintersport-Arena Sauerland mit 90 Pistenkilometern und 150 Liften wirbt mit dem größten Schneevergnügen nördlich der Alpen. Und exzellente Bedingungen finden Wintersportler dort tatsächlich vor. Durch ständige Weiterentwicklung des Angebotes und Modernisierungen im Bereich der Lift- und Beschneiungsanlagen nahm die Attraktivität der Ferienregion in den letzten Jahren ständig zu. Über 45 Kilometer beschneite Pisten sorgen für Schneesicherheit. Im kommenden Winter nimmt in Winterberg die erste 8er Sesselbahn in Deutschland ihren Betrieb auf. Pünktlich zum Saisonbeginn im Dezember wird die Sesselbahn Sürenberg starten und die Gäste schnell und komfortabel bergwärts transportieren. Die neue Bahn hat eine schräge Länge von 449 Metern und absolviert dabei 97 Meter Höhenunterschied. Mit den 27 Fahrzeugen wird eine Transportkapazität von 3.055 Personen pro Stunde erreicht. Die Fahrtzeit beträgt 1:37 Minuten. Besonders hohe Sicherheit garantieren die automatisch verriegelbaren Schließbügel aller Sessel.

Ursprünglich war geplant, eine 6er Sesselbahn zu bauen. Doch viele Argumente sprachen für eine achtsitzige Variante. Um die geplante Transportkapazität zu erreichen, wären bei der sechssitzigen Version mehr Sessel erforderlich gewesen. Dafür wäre der Aufwand für die Unterbringung mit einem eigenen Stichbahnhof größer geworden.Mit der von LEITNER ropeways vorgeschlagenen Lösung lässt sich eine komplette Stationsgaragierung im Tal realisieren. Für die 8er Sesselbahn sprach zusätzlich, dass die Abstände zwischen den Sesseln größer sind und der Einstieg für die Gäste bequemer und einfacher wird. Ein Aspekt, der die Familienfreundlichkeit des Skigebiets hervorhebt. Um dem begrenzten Platzangebot im Bereich der Talstation Rechnung zu tragen, wurde die komplette Station unterirdisch gebaut.

Winterberg und LEITNER ropeways verbindet seit rund 40 Jahren eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Daraus resultierten bereits eindrucksvolle Projekte wie die erste Seilbahn mit dem innovativen und umweltschonenden Direktantrieb, die im vergangenen Winter in Betrieb genommen wurde. Für den kommenden Winter wird auch noch ein neuer Schlepplift realisiert werden.
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht