Ersatz fĂĽr Gruppenumlaufbahn
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht

Neue 10er Gondelbahn Gipfelbahn Hochwurzen


Mehr Attraktivität am Hochwurzen: 10er Gipfelbahn Hochwurzen. Bild: Natdesign.at - Planai-Bahnen

Nicht nur das Skifahren auf der Hochwurzen erfreut sich größter Beliebtheit, auch das Nachtrodeln und Nachtskifahren sowie der Sommerbetrieb locken mehr und mehr Besucher nach Rohrmoos. Um den Gästen die Urlaubszeit als wertvollste Zeit des Jahres noch erholsamer zu gestalten, bauen die Planai-Hochwurzen-Bahnen in den kommenden Monaten die neue Gipfelbahn Hochwurzen. Mit Donnerstag, 25. Juli 2013, bestritt die alte Gruppenumlaufbahn ihren letzten Betriebstag. Die neue Gipfelbahn Hochwurzen wird den Gästen ein Höchstmaß an Qualität und Komfort bieten. Zusätzlich wird Dank des neu geschaffenen Direktantriebes mit einer Energieersparnis von 8 Prozent pro Jahr ein Zeichen für die Umwelt gesetzt.

In den kommenden Monaten weicht die alte Gruppenumlaufbahn einer neuen modernen und zeitgemäßen 10er Kabinenbahn, welche 2.500 Personen pro Stunde auf den Gipfel befördert – so bleiben den Gästen künftig lange Wartezeiten erspart. „In punkto Qualität und Komfort erfüllt die neue Gipfelbahn die höchsten Ansprüche“, so Planai-Geschäftsführer Dir. Georg Bliem.

Mit der neuen Bahn entsteht auch ein innovatives und multifunktionales Talstationsgebäude nach einem Entwurf des Grazer Architekten DI Sepp Hohensinn. So starten die Besucher bereits im Tal entspannt in den Tag. Um das Landschaftsbild zu wahren, wird die Bergstation „unterirdisch“ errichtet, mit unmittelbarem Zugang zu den Ski- und Wanderausgangspunkten sowie zur Hochwurzenhütte. Ein spezielles, neu entwickeltes Einstiegssystem macht den Zustieg in die neuen Kabinen für Familien mit Kinderwägen und Rollstuhlfahrer besonders komfortabel.

Die Gipfelbahn Hochwurzen ist durch den Winter-, Sommer- und Abendbetrieb mit ca. 350.000 Besuchern eine der meistgenutzten Bahnen der Alpen, weshalb die Planai-Hochwurzen-Bahnen ein ganz besonderes Augenmerk auf den Natur- und Umweltschutz legen. Durch einen Direktantrieb in der Bergstation werden kĂĽnftig pro Jahr 8 Prozent Energie gespart.

„Wir freuen uns, die Gäste künftig mit einer der modernsten Bahnen auf den Berg befördern zu können. In den kommenden zwei Jahren ist es unser Ziel, die Beförderungszahlen um 10 % zu steigern“, so Dir. Georg Bliem.

Technische Details – Gipfelbahn Hochwurzen:


10er Kabinenbahn mit Direktantrieb
Höhenunterschied vom Tal bis zum Gipfel: 710 Meter
Bahnlänge: 2.050 Meter
Fahrgeschwindigkeit: 6,0 m/s
Förderleistung : 2.500 Personen pro Stunde
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Zur Region: Dachstein-Tauern-Region
Die Auswahl fällt schwer
Unbeschreibliche Landschaften, familienfreundlicher Service und das wohl wichtigste: Schneesicherheit. So erleben Tausende von Menschen jährlich ihren Skiurlaub in der Schweiz. Das Land der Alpen hat ... mehr ...
Datum der Nachricht: 30.06.2022
Wenn man mehr erreichen will
Skifahren ist gesund und ein Sport fĂĽr die ganze Familie, doch fĂĽr viele geht die Begeisterung noch weiter: Vom Verfolgen wichtiger Wettbewerbe und Meisterschaften im Fernsehen, bis hin zum Live-Dabeisein ... mehr ...
Datum der Nachricht: 23.06.2022
Planung ist alles
Jedes Jahr warten sowohl Skiprofis als auch Skiliebhaber auf den Winter, um diesen Sport auszuüben. Allerdings reicht es nicht aus, einfach nur ein Reiseziel auszuwählen, um dieses Erlebnis erfolgreich ... mehr ...
Datum der Nachricht: 06.05.2022
Die Auswahl ist groĂź
Wer seinen Skiurlaub in einem komfortablen Ferienhaus mit eigenem Whirlpool verbringen möchte, wird auf eine große Auswahl an schönen Unterkünften treffen. Ob Urlaub in Österreich, der Schweiz oder ... mehr ...
Datum der Nachricht: 24.03.2022
Unterscheidung der Disziplinen
Endlich ist es so weit, lange haben begeisterte Wintersportfans auf das Ereignis gewartet: die Olympischen Winterspiele. Dieses Jahr haben die Winterspiele am 04. Februar in Peking, China, gestartet und ... mehr ...
Datum der Nachricht: 02.03.2022
Am häufigsten aufgerufen:
SKIGEBIET-REGION
Zillertal
Seit Jahren ist das Zillertal eine der ersten Adressen fĂĽr den Skiurlaub. Im Zillertal
SKIGEBIET-REGION
Montafon
Neu im Winter 2011/12 Im Winter 2011/12 werden im Montafon die beiden Skigebiete
SKIGEBIET-REGION
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental – IRRSINNIG GROSS Die SkiWelt Wilder Kaiser
SKIGEBIET-REGION
Ă–tztal
Sölden auf 1377m, und Gurgl sind flächenmäßig die größte Gemeinde Österreichs.
SKIGEBIET-REGION
Oberstdorf
Das Skidorf Oberstdorf kann im Winter drei Bergbahnen, sechs Sessellifte und 20 Schlepplifte
SKIGEBIET-REGION
Garmisch-Partenkirchen
Mit dem Skipass "Classic-Gebiet" in Garmisch-Partenkirchen stehen dem Gast 19 Bergbahnen
SKIGEBIET-REGION
Ischgl
Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den
SKIGEBIET-REGION
Stubaital
Der Stubaier Gletscher ist Österreichs größtes Gletscher-Skigebiet, dessen ganzjährige
SKIGEBIET-REGION
Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus, Fiss und Ladis sind drei kleine malerische Orte in Tirol in der Nähe von
SKIGEBIET-REGION
Zugspitzarena
Ehrwald
Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, Ehrwald hat fĂĽr jeden