Kaprun / Salzburger Land
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Diese Nachricht im Forum kommentieren...

Verbindung von Kitzsteinhorn und Maiskogel


Bild: Gletscherbahnen Kaprun AG

In Kaprun soll mit der geplanten seilbahntechnischen Verbindung vom Dorf Kaprun, über den Maiskogel bis zum Gletscher ein Generationen-Wunsch in Erfüllung gehen. Als erster Schritt ist im Herbst 2017 die Verschmelzung der beiden Kapruner Bergbahnunternehmen geplant. Parallel dazu laufen die Detailplanungen und Genehmigungsverfahren. Das ambitionierte Ziel, das Kapruner Dorfzentrum mit dem Gletscher am Kitzsteinhorn zu verbinden, soll bis Dezember 2019 realisiert werden.

Zwei Berge und Skigebiete prägen Kaprun: das Kitzsteinhorn, Österreichs erstes Gletscherskigebiet mit seinem markanten Gipfel und ganzjährigen hochalpinen Bergerlebnisangeboten und der sanfte Familienberg Maiskogel mit Einstieg direkt im Ortszentrum. Der Wunsch, die beiden Berge seilbahntechnisch zu verbinden und damit das Kitzsteinhorn vom Tal erreichbar zu machen, existiert in der Salzburger Gletschergemeinde seit Jahrzehnten. Derzeit laufen Detailplanungen, Gespräche mit Grundeigentümern sowie die Vorbereitung für die einzelnen Genehmigungsverfahren.
Geplante Verschmelzung der beiden Bergbahnunternehmen im September 2017

Als erster Schritt ist die Verschmelzung der beiden Bergbahngesellschaften geplant. Bei den Hauptver-sammlungen der Maiskogel Betriebs AG und der Gletscherbahnen Kaprun AG, im Jänner bzw. Februar 2017, wurden dazu die nötigen Ermächtigungen für die erforderlichen Verschmelzungsvorbereitungen erteilt. Die Verschmelzung der beiden Unternehmen soll im September 2017, in den Hauptversammlungen der beiden Unternehmen, beschlossen werden.

Vom Dorf Kaprun auf den Gletscher am Kitzsteinhorn
Die seilbahntechnische Verbindung soll dann in zwei Etappen erfolgen: Im Frühjahr 2018 ist der Spatenstich für die neue Verbindungsachse geplant. Als erster Schritt soll eine 10er-Einseilumlaufbahn mit einer Mittelstation auf den Maiskogel im Dezember 2018 eröffnet werden, ein Jahr danach eine 3-Seilumlaufbahn vom Maiskogel (1.570 m) auf den Langwiedboden am Kitzsteinhorn (1.975 m). Ab Dezember 2019 soll es dann möglich sein, mit einer Perlenkette an Seilbahnen, über 2.260 Höhenmeter die Kitzsteinhorn Gipfelstation TOP OF SALZBURG auf 3.029 Metern direkt vom Kapruner Ortszentrum (769 m) aus zu erreichen.

Ski-in/Ski-out mit längster Seilbahnachse der Ostalpen
Durch die seilbahntechnische Verbindung eröffnet sich für die Region Zell am See-Kaprun eine neue Bergtourismus-Dimension: Ski-in/Ski-out (Einstiegsmöglichkeit direkt vom Kapruner Ortszentrum, über den sanften Familien- und Genussberg Maiskogel zum Gletscher) erhöht Komfort und Genuss ganz wesentlich und hebt Kaprun in die TOP-Liga der alpinen Skigebiete. Kaprun setzt mit diesem Projekt aber auch die Liste der seilbahntechnischen Pionierleistungen fort. Nach der Erschließung von Österreichs erstem Gletscherskigebiet 1965, der Bau einer der welthöchsten Seilbahnstützen und der Betrieb der weltweit ersten Live-Panoramakamera wird die neue Seilbahnverbindung nicht nur die längste durchgängige Seilbahnachse der Ostalpen, mit 2.260 Metern weißt sie auch die größte Höhendifferenz auf. Die Gletscherjet-Bahnen, ab der Talstation im Kapruner Tal (6 Kilometer vom Kapruner Ortszentrum), werden weiterhin unverändert ganzjährig in Betrieb sein. Die neue Seilbahn auf den Maiskogel soll auch im Sommer geöffnet sein.

„Gemeinsam arbeiten wir intensiv an dem, für Kaprun historischen, Projekt. Die spürbare Aufbruchsstimmung und breite Unterstützung aller Partner, Grundeigentümer und der Kaprunerinnen und Kapruner sind ein starker Grundstein und Motor für die Realisierung des Projekts Kaprun-Kitzsteinhorn“, bekräftigen die beiden Bergbahn-Vorstände Ing. Norbert Karlsböck (Gletscherbahnen Kaprun AG) und Albert Rattensperger (Maiskogel Betriebs AG).
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Zur Region: Salzburger Sportwelt Amadé
SKIGEBIET-REGION
Salzburger Sportwelt Amadé

"Ski total" heißt hier das Motto! Die Orte Flachau, Eben, Wagrain,...
SKIGEBIET
Kitzsteinhorn

Das Kitzsteinhorn markiert das Dach des Salzburger...
Piste: 35 km • 24320 Pers/h
 Aktuelle Termine
Am häufigsten aufgerufen:
SKIGEBIET-REGION
Zillertal
Seit Jahren ist das Zillertal eine der ersten Adressen für den Skiurlaub. Im Zillertal
SKIGEBIET-REGION
Montafon
Neu im Winter 2011/12 Im Winter 2011/12 werden im Montafon die beiden Skigebiete
SKIGEBIET-REGION
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental – IRRSINNIG GROSS Die SkiWelt Wilder Kaiser
SKIGEBIET-REGION
Ötztal
Sölden auf 1377m, und Gurgl sind flächenmäßig die größte Gemeinde Österreichs. Eine
SKIGEBIET-REGION
Oberstdorf
Das Skidorf Oberstdorf kann im Winter drei Bergbahnen, sechs Sessellifte und 20 Schlepplifte
SKIGEBIET-REGION
Garmisch-Partenkirchen
Mit dem Skipass "Classic-Gebiet" in Garmisch-Partenkirchen stehen dem Gast 19 Bergbahnen
SKIGEBIET-REGION
Ischgl
Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den
SKIGEBIET-REGION
Stubaital
Der Stubaier Gletscher ist Österreichs größtes Gletscher-Skigebiet, dessen ganzjährige
SKIGEBIET-REGION
Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus, Fiss und Ladis sind drei kleine malerische Orte in Tirol in der Nähe von
SKIGEBIET-REGION
Zugspitzarena
Ehrwald
Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, Ehrwald hat für jeden