Nordische Ski-WM 2021
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht

Umbau der Langlaufarena in Oberstdorf


Umbau des Langlaufstadions in Oberstdorf. Bild: skiwelt.de / christian Schön

In Oberstdorf wird derzeit heftig gebuddelt. Eins der großen Projekte fĂŒr die Nordische SKI-WM 2021 ist der Umbau des Langlaufzentrums.

Die Anlage soll nach dem Umbau so ausgelegt sein, dass gleichzeitig der Trainingsbetrieb fĂŒr Breiten-, Nachwuchs- und Spitzensport möglich ist. DarĂŒber hinaus aoll aber auch bei laufendem Trainingsbetrieb noch die touristische Nutzung atsttfinden können.

Zum existierenden GebÀude wird ein weiteres erstellt, das den Athletenbereich, Umkleide- Wachs- und LagerrÀume umfasst. Das bestehende FunktionsgebÀude wird um eine Kalthalle erweitert, damit auch bei schlechter Witterung ordentlich trainiert werden kann.

Auch die Beschneiungsanlage wird ausgebaut, der Schneiteich vergrĂ¶ĂŸert. Ebenso wird an den Strecken gearbeitet, BrĂŒcken saniert und einiges mehr.

Insgesamt sind die BautĂ€tigkeiten von 2018 bis 2020 geplant, wobei der Hauptteil der Arbeit in diesem Jahr erledigt werden soll, so dass bereits in der Wintersaison 2019/20 bei einschlĂ€gigen Wettbewerben die FunktionalitĂ€t der Anlage auf den PrĂŒfstand gestellt werden kann.

EndgĂŒltige Fertigstellung soll dann 2020 erfolgen. Insgesamt werden in Oberstdorf in diesem Zuge rund 40 Millionen Euro in die Sportanlagen verbaut. Darin enthalten ist allerdings auch der Umbau der Audi Arena (Skisprungstadion).

Ein Bautagebuch gibt es ĂŒbrigens hier.
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Zur Region: Oberstdorf