Skisprung
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht

Umbau der Schanzenanlage Audi Arena in Oberstdorf


Der Umbau der Audi Arena schreitet bislang planmĂ€ĂŸig voran. Bild: skiwelt.de / christian schön

FĂŒr die nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf wird nicht nur das Langlaufstadion auf den aktuellen Stand der Technik gebracht, sondern auch die Skisprungzentrum Audi Arena mit den Schanzenanlagen am Schattenberg.

Folgende Maßnahmen werden durchgefĂŒhrt:
  • Modernisierung der Beschneiungsanlage
  • Modernisierung des SchrĂ€gaufzuges „Sport“ mit kreuzungsfreiem Zugang der Talstation
  • Ersatzbau der Kleinschanzen HS 25 und HS 42
  • Neubau eines Athletenbereiches mit Wachs- und LagerrĂ€umen
  • Stufenerweiterung an der Großschanze HS 137
  • Installation eines Windnetzes an den Großschanzen
  • Modernisierung der AufsprunghĂ€nge mit Austausch des Mattenbelages
  • Betonsanierungs- und Beschichtungsarbeiten am bestehenden TribĂŒnenbereich
  • Erweiterung und Verbesserung von Sicherheitseinrichtungen

Die meisten Maßnahmen erfolgen im Jahr 2019, denn die Vierschanzentournee als Test startet ja bereits am 28.12. mit der Qualifikation in Oberstdorf.

Insgesamt investieren die Oberstdorfer 40 Millionen Euro in die neuen SportstĂ€tten (inkl. Langlaufstadion). Die Nachhaltigkeit und Nachnutzung nach der WM steht aber hier auch im Vordergrund. FĂŒr die Athleten werden deutlich bessere Trainingsbedingungen entstehen.

Ein Bautagebuch gibt es ĂŒbrigens hier.
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Zur Region: Oberstdorf