Virtuell Skifahren
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht

Die Piste im eigenen Wohnzimmer


Foto: pixabay.com

Wenn man gerade nicht selbst auf die Piste kann, kommt die Piste einfach zu einem nach Hause: Mit den unterschiedlichen Technologien von heute kommt scheinbar echtes Powder zu uns direkt in die Wohnzimmer. Ob über Livestreams und 360-Grad-Videos, über Spiele oder Erlebnisse in der virtuellen Realität (VR), jetzt muss keiner mehr auf die nächste Wintersaison warten, sondern kann sich jederzeit die Skier anschnallen und die Abfahrt genießen – jedenfalls digital.

Immersive Erlebnisse werden heute digital erfahrbar


Erlebnisse virtuell bereitzustellen, um den Menschen die unterschiedlichsten Aktivitäten in die eigenen vier Wände zu bringen, ist aktuell ein absoluter Trend. Bereits in den unterschiedlichsten Bereichen des Lebens lässt sich das sehen. Zum Beispiel braucht man heute gar nicht mehr das Haus zu verlassen, um das Fitnessstudio zu besuchen. Jetzt kommt der Trainer durch viele der besten Online-Studios per Video oder Livestream einfach zu einem in die eigenen vier Wände. Auch für elegantes Abendprogramm ist heute direkt im Wohnzimmer gesorgt: Mit virtuellen Konzerthallen streamen Orchester, Symphonien und andere Musiker und Künstler ihre Aufführungen digital über das Internet, damit das Publikum virtuell dabei sein kann. Wer den Konzertabend noch abrunden möchte, kann sich jetzt auch spielerische Abendunterhaltung nach Hause holen. Viele Online Casinos bieten jetzt nämlich Casinospiele über einen Livestream an. Die Vergleichsplattform casinos.de hat die besten Live Casinos verglichen, bei denen Nutzer Klassiker wie Roulette, Blackjack und Co. mit einem echten Croupier über den Livestream spielen können. Doch bei diesen Erlebnissen soll es in den eigenen vier Wänden nicht aufhören, denn auch die Piste kommt jetzt zu uns ins Wohnzimmer.

Per Livestream und Video auf die Piste


Der Livestream kommt nämlich nicht nur für Fitness, Kultur und Unterhaltung zum Einsatz, denn auch die Pisten dieser Welt werden live online gezeigt. Hierzu stehen in sämtlichen Skigebieten der Welt Webcams bereit, die live übertragen. Damit kann man sich immer direkt an seine Lieblingsabfahrt beamen und zum Beispiel Obertauern über die Webcam-Übertragung live beobachten. Wem allerdings die Webcams nicht ausreichen, der hat dennoch Glück. Denn inzwischen produzieren immer mehr Skigebiete rund um den Globus herausragende 360-Grad-Videos, mit denen man die Pisten interaktiv sehen und erleben kann. Auf YouTube steht hierzu eine ganze Palette an Videos bereit. Zum Beispiel gibt es dort auch 360-Grad-Videos der gnadenlosen Piste Streif in Kitzbühel. Wer also die Abfahrt einmal erleben möchte, ohne Gefahr zu laufen, sich beide Beine zu brechen, kann das über das Video tun. Auch das beliebte Skigebiet Sälen in Schweden kann jetzt virtuell besucht werden. Über ein 360-Grad-Video kann man eine interaktive Tour durch das gesamte Gebiet unternehmen. Das ist auch eine herausragende Möglichkeit, um sich für den nächsten Winterurlaub die perfekte Destination auszuwählen.

Die Abfahrt in den eigenen vier Wänden


Das Beste haben wir uns allerdings bis zum Schluss aufgehoben. Denn welches virtuelle Erlebnis könnte zu Hause schon besser sein als mit VR? Wer eine VR-Brille zu Hause hat, kann sich damit die ganze Welt ins Wohnzimmer zaubern – so auch geniale Pisten, die man direkt in der Mitte des Raums hinabdüsen kann. Und zwar, ganz ohne das Risiko einzugehen, evtl. in einen Baum zu knallen. Es gibt eine Vielzahl von Skierlebnissen in VR, die sich wirklich sehen lassen können. Ein echtes VR-Abenteuer ist das neue Terje Haakonsen's Powder VR, das auf Steam momentan als Early Access verfügbar ist. Hier wartet echte Powder-Action, sowohl auf den Skiern als auch Snowboard. Virtuell rast man Pisten herunter, über frischen Tiefschnee und durch Wälder hindurch. In der Luft Freestyle-tricksen, aus dem Helikopter springen oder sogar mit dem Wingsuit fliegen – alles ist in Powder VR dabei. Ein realitätsnahes Erlebnis bietet zum Beispiel auch Fancy Skiing VR, in dem man virtuell seine Skistöcke geschickt einsetzen muss, um an Fahrt zu gewinnen und an Bäumen vorbei zu manövrieren. Man muss übrigens kein teures VR-Headset zu Hause haben, um VR zu erleben. Denn mit einem Google Cardboard kann man sich mit seinem Smartphone selbst eine VR-Brille basteln. Im Google Play Store und im App Store stehen verschiedene Skierlebnisse bereit, wie etwa Skiing Adventure VR oder Alpine Ski VR. Damit ist die nächste (virtuelle) Abfahrt nur wenige Klicks entfernt.

Die Technik von heute macht es möglich: Jetzt sind die Lifts aller möglichen Skigebiete der Welt rund um die Uhr geöffnet, denn mit Livestreams, Videos und VR kann man sich virtuell direkt aus dem eigenen Wohnzimmer zur nächsten Abfahrt beamen. Ob man über den Livestream seine Lieblingspiste beobachtet oder mit VR selbst die steilsten Berge hinabdüst – jetzt ist der nächste Ausflug in den Schnee nie weit.

Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
TagsĂĽber Sport, abends Nervenkitzel
Wie wäre es mit einer Runde Poker oder Blackjack statt Aprés-Ski? Oder legen Sie einen Tag Pause ein und erleben Sie statt Pulverschnee und Eiseskälte ein indoor-Abenteuer mit Nervenkitzel. Jetzt mehr!

Es ... mehr ...
Datum der Nachricht: 10.06.2021

Urlaub in Vorarlberg
Das in Vorarlberg befindliche Skigebiet Gargellen ermöglicht Schneesicherheit und damit verbundenen Pistenspaß auf bis zu 2.300 Meter Höhe. Hier kommen alle Leistungsgruppen auf ihre Kosten - Anfänger ... mehr ...
Datum der Nachricht: 05.05.2021
Immer eine Reise wert
Garmisch-Partenkirchen gehört zu den beliebtesten deutschen Urlaubs-Hotspots, ganz gleich, ob gerade Sommer oder Winter ist. Legt sich die weiße Pracht über das Land, sind es vor allem die Skifahrer, ... mehr ...
Datum der Nachricht: 14.04.2021
Virtuell Skifahren
Wenn man gerade nicht selbst auf die Piste kann, kommt die Piste einfach zu einem nach Hause: Mit den unterschiedlichen Technologien von heute kommt scheinbar echtes Powder zu uns direkt in die Wohnzimmer. ... mehr ...
Datum der Nachricht: 26.03.2021
Termine
Ideal präparierte Pisten und traumhafte Panoramablicke: Trotz der besonderen Situation ist der Glungezer auch diesen Winter äußerst beliebt bei den Einheimischen. Die Schneeverhältnisse sind nach wie ... mehr ...
Datum der Nachricht: 17.03.2021
Am häufigsten aufgerufen:
SKIGEBIET-REGION
Zillertal
Seit Jahren ist das Zillertal eine der ersten Adressen fĂĽr den Skiurlaub. Im Zillertal
SKIGEBIET-REGION
Montafon
Neu im Winter 2011/12 Im Winter 2011/12 werden im Montafon die beiden Skigebiete
SKIGEBIET-REGION
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental – IRRSINNIG GROSS Die SkiWelt Wilder Kaiser
SKIGEBIET-REGION
Ă–tztal
Sölden auf 1377m, und Gurgl sind flächenmäßig die größte Gemeinde Österreichs.
SKIGEBIET-REGION
Oberstdorf
Das Skidorf Oberstdorf kann im Winter drei Bergbahnen, sechs Sessellifte und 20 Schlepplifte
SKIGEBIET-REGION
Garmisch-Partenkirchen
Mit dem Skipass "Classic-Gebiet" in Garmisch-Partenkirchen stehen dem Gast 19 Bergbahnen
SKIGEBIET-REGION
Ischgl
Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den
SKIGEBIET-REGION
Stubaital
Der Stubaier Gletscher ist Österreichs größtes Gletscher-Skigebiet, dessen ganzjährige
SKIGEBIET-REGION
Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus, Fiss und Ladis sind drei kleine malerische Orte in Tirol in der Nähe von
SKIGEBIET-REGION
Zugspitzarena
Ehrwald
Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, Ehrwald hat fĂĽr jeden