Nichts vergessen
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht

Alpines Wandern - worauf man unbedingt achten sollte und welche Ausr√ľstung unbedingt dabei sein sollte


pexels auf pixabay.com (1850912)

Nicht erst in Zeiten, in denen Fernreisen nur unter erschwerten Bedingungen m√∂glich sind, sind die Alpen ein beliebtes und im Wortsinne naheliegendes Ziel. Dort muss man gar nicht das echte, oft gef√§hrliche Bergsteigen betrieben, um sich in der herrlichen Landschaft der Alpen sportliche zu bet√§tigen. √Ąu√üerst popul√§r ist auch das alpine Bergwandern, welches zudem in beinahe jedem Fitnesszustand ausge√ľbt werden kann. Voraussetzung ist daf√ľr aber die passende Ausr√ľstung sowie, einige wenige Tipps und Verhaltensregeln zu beachten. Doch welche Ausr√ľstung ist vonn√∂ten? Und wie lauten diese Tipps, die man beim alpinen Bergwandern beherzigen sollte? Antworten gibt dieser Text in knapper und √ľbersichtlicher Form.

Die Ausr√ľstung beim alpinen Bergwandern


Alpines Bergwandern ist ein gro√üer Spa√ü, bedarf aber der richtigen Ausr√ľstung, die √ľber die entsprechende Kleidung hinausgeht. Hier eine Liste derjenigen Dinge, die unbedingt dabei sein sollten, wenn man sich auf eine derartige Tour macht.

- Wanderschuhe
Diese sollten nicht nur optimal passen, sondern m√∂glichst auch bereits eingelaufen sein. So vermeidet man l√§stige Blasen und Absch√ľrfungen, die das Vergn√ľgen doch arg beeintr√§chtigen k√∂nnen. Beim alpinen Bergwandern gilt: die Wanderschuhe sollten mindesten kn√∂chelhoch sein. Besser sind sogar noch echte sogenannte Bergschuhe. Diese bieten besonders guten Halt in steinigem oder eisigem Gel√§nde. Dazu kommen auch echte Wandersocken.

- Rucksack
Ein Rucksack muss immer dabei sein. Dieser sollte selbstverst√§ndlich ebenfalls so sitzen, dass er keine Schmerzen verursacht und nicht √ľberladen sein. In diesen Rucksack geh√∂ren bei einer alpinen Bergwanderung diese Dinge:

- Kleidung
Die komplette Kleidung sollte aufs Wandern abgestimmt sein. Das bedeutet so einiges, an das der Laie vielleicht nicht zuerst denkt. Ein Fleecepullover nebst Funktionsshirt und Funktionsunterw√§sche sollte es sein. Dazu m√∂glichst eine Zip-Off-Hose, Regenjacke und Regenhose, ebenso sind M√ľtze und Handschuhe auch im Sommer Pflicht. Alternativ zur M√ľtze darf es auch eine Kappe sein. Die meisten schw√∂ren zudem auf Wanderst√∂cke, die gerade in unwegsamerem Gel√§nde sehr hilfreich sein k√∂nnen.

- Weitere Ausr√ľstung
Viele nutzen neben einem Stirnband auch gerne eine Stirnlampe. Au√üerdem sollte eine Regenh√ľlle f√ľr den Rucksack zur Ausr√ľstung geh√∂ren. Eine einfache Sonnenbrille ist Standard, bei h√∂her gelegenen Touren sollte auch eine extra Gletscherbrille dabei sein. Bei ausgedehnten Touren nimmt man einen Biwacksack mit, zudem ist ein Packsack f√ľr die noch trockene W√§sche zum Schutz gegen Wasser empfehlenswert.

Verhaltensregeln beim Bergwandern


Eine sorgf√§ltige Planung der Tour steht am Anfang eines jeden solchen Vergn√ľgens. Immer zu wissen, wo man sich befindet und wie die Strecke weiter verl√§uft, ist essenziell, um nicht in schwierige Situationen zu geraten.

Ansonsten lautet die erste Regel immer: Sich stets √ľber die aktuelle Wetterlage informieren, am besten auch noch w√§hrend der Wanderung. Droht ein Unwetter, dichter Nebel, starke Schneef√§lle? All das sollte man abkl√§ren, bevor man die Wanderstiefel schn√ľrt. Das unbestritten gro√üe Vergn√ľgen einer Alpenwanderung kann im schlimmsten Fall zum Alptraum werden, wenn man in schwieriges Wetter ger√§t, was sich mit dieser Ma√ünahme jedoch leicht vermeiden l√§sst.

Nie alleine wandern lautet der n√§chste Tipp. Auch, wenn so mancher gerne als Solit√§r unterwegs ist und das Alleinsein in der herrlichen Alpenkulisse genie√üen m√∂chte - tauchen Probleme auf, ob gesundheitlicher Natur oder in Bezug auf die Wegstrecke, ist man schneller als man glaubt hilflos. Ein Wanderpartner sorgt f√ľr zus√§tzliche Absicherung, neben einem Handy, das auch nicht an jeder Stelle in den Alpen √ľber Empfang verf√ľgt.

Und als letzter wichtiger Tipp sei genannt, dass man auf seinen K√∂rper h√∂ren sollte. Gerade Anf√§nger bzw. selten Wandernde neigen dazu, ihre Fitness zu √ľbersch√§tzen. √úberanstrengung aber ist etwas, was man in gerade in h√∂heren Lagen unbedingt vermeiden sollte.
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Sicher ist besser
Die Menschen sind verschieden: Die einen treiben selber Sport, andere schauen lieber dabei zu. Schließlich ist es sehr verlockend, anderen beim Schwitzen zuzusehen, während man selbst das Sportereignis ... mehr ...
Datum der Nachricht: 23.09.2021
Unterhaltung abseits der Pisten
Zahlreiche Filmfestivals in √Ėsterreich sind heuer coronabedingt abgesagt worden. Vielleicht befinden Sie sich selbst in Quarant√§ne und bedauern, dass Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen k√∂nnen. ... mehr ...
Datum der Nachricht: 21.09.2021
Skispringen
Im Dezember ist es wieder so weit: Die jährliche Vierschanzentournee, der wahrscheinlich prestigeträchtigste Wettbewerb des Skispringens, findet statt. Insgesamt werden die Skispringer von vier Schanzen ... mehr ...
Datum der Nachricht: 24.08.2021
Winterurlaub in den Bergen
Wer gerne Ski f√§hrt und auf der Suche nach neuen Routen, Hotspots und Herausforderungen ist, wird in Crans-Montana f√ľndig. Das Schweizer Skigebiet besticht mit einer Vielzahl von Pisten unterschiedlicher ... mehr ...
Datum der Nachricht: 23.08.2021
Nichts vergessen
Nicht erst in Zeiten, in denen Fernreisen nur unter erschwerten Bedingungen möglich sind, sind die Alpen ein beliebtes und im Wortsinne naheliegendes Ziel. Dort muss man gar nicht das echte, oft gefährliche ... mehr ...
Datum der Nachricht: 18.08.2021
Am häufigsten aufgerufen:
SKIGEBIET-REGION
Zillertal
Seit Jahren ist das Zillertal eine der ersten Adressen f√ľr den Skiurlaub. Im Zillertal
SKIGEBIET-REGION
Montafon
Neu im Winter 2011/12 Im Winter 2011/12 werden im Montafon die beiden Skigebiete
SKIGEBIET-REGION
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental ‚Äď IRRSINNIG GROSS Die SkiWelt Wilder Kaiser
SKIGEBIET-REGION
√Ėtztal
S√∂lden auf 1377m, und Gurgl sind fl√§chenm√§√üig die gr√∂√üte Gemeinde √Ėsterreichs.
SKIGEBIET-REGION
Oberstdorf
Das Skidorf Oberstdorf kann im Winter drei Bergbahnen, sechs Sessellifte und 20 Schlepplifte
SKIGEBIET-REGION
Garmisch-Partenkirchen
Mit dem Skipass "Classic-Gebiet" in Garmisch-Partenkirchen stehen dem Gast 19 Bergbahnen
SKIGEBIET-REGION
Ischgl
Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den
SKIGEBIET-REGION
Stubaital
Der Stubaier Gletscher ist √Ėsterreichs gr√∂√ütes Gletscher-Skigebiet, dessen ganzj√§hrige
SKIGEBIET-REGION
Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus, Fiss und Ladis sind drei kleine malerische Orte in Tirol in der Nähe von
SKIGEBIET-REGION
Zugspitzarena
Ehrwald
Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, Ehrwald hat f√ľr jeden