Vorbereitungen f├╝r den Ski-Winter
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht

Auf die Piste, fertig los - was man f├╝rs Wachsen und Tuning der Ski ben├Âtigt


Optimal vorbereitet in die neue Skisaison starten. - Foto: melanie_schamboeck auf pixabay.com (810500)

Echte Skihasen und Wintersportfans freuen sich jedes Jahr auf die kalte Jahreszeit. Denn dann hei├čt es wieder: Ab, auf die Piste! Und damit das auch reibungslos ├╝ber die B├╝hne gehen kann, muss nicht nur die Planung wohin es diesmal in den Winterurlaub geht und welche Pisten im Fokus stehen auf die Beine gestellt werden. Auch die Ausr├╝stung an sich muss in einem tadellosen Zustand sein, damit man auch sicher und gut bewaffnet loslegen kann. Im Fokus hier stehen die Ski an vorderster Front. Denn wenn diese nicht intakt sind und schw├Ącheln, kann der Schuss des Abfahrtsspa├čes schnell nach hinten losgehen. Das Wachsen und Tuning der Ski sollte auf jeden Fall mit viel Ernst bei der Sache im Vorfeld erledigt werden.

F├╝r Loipenk├Ânige und Abfahrtfreaks


Wer seine Ski in Shape hat, muss sich um den Winterspa├č keine Sorgen machen, oder etwa doch? Die guten Ski und dass sie perfekt vorbereitet f├╝r Abfahrt und Co sind, geh├Ârt zum Standard und zum absoluten Muss. Denn ohne sie wird der Schneespa├č nur halb so sch├Ân. Das Wachsen und Tuning von Langlaufski beispielsweise ist unabl├Ąssig, um ├╝berhaupt gut in der Spur bleiben zu k├Ânnen und sich mit gutem Schwung ein gro├če St├╝ck nach vorne schieben zu k├Ânnen. Auch ist das Absto├čen und Laufen generell dabei das A und O und da geschieht nun mal am besten, wenn die Ski richtig gut und vor allem fachlich einwandfrei gewachst wurden und auf Vordermann gebracht werden.

So funktioniert es richtig


Grunds├Ątzlich sollte man bei Abfahrten stets darauf achten, dass man nicht wirklich jeden kleinsten Stein mitnimmt und sich jedes Jahr t├╝chtige Kratzer und Scharten in den Kanten der Ski einheimst. Auf Dauer leiden die Ski und da nutzt auch das noch so gute ausbessern und ausgleichen nichts. Auch das Wachsen erf├Ąhrt dabei nicht den gew├╝nschten Effekt, das Ungleichheiten am Ski selbst, die zu gro├če sind, dadurch wirklich ausgebessert werden k├Ânnen. Desto sorgsamer man den Skiern umgeht, umso besser. Das regelm├Ą├čige Wachsen geh├Ârt zur guten Skipflege dazu und sollte mit der richtigen Vorgehensweise get├Ątigt werden. Denn der gew├╝nschte Effekt stellt sich nun mal erst dann ein, wenn die Ski perfekt vorbereitet sind. Es gibt zwei verschiedene Wachssorten f├╝r die Skipflege, zum Einen der Hei├čwachs und zum Anderen der Kaltwachs. Der Unterschied beider liegt in der Qualit├Ąt des Produktes selbst und auch dem Ergebnis und nat├╝rlich auch der Art des Auftragens. Der klassische Hei├čwachs kann mit einem B├╝geleisen aufgetragen werden, damit der fl├╝ssige Wachs tief in die Poren der Ski einflie├čen kann. Auf diese Weise wird der Skibelag sehr dicht und l├╝ckenlos eben. Der einfach zu handhabende Kaltwachs hingegen wird einfach nur kalt und oberfl├Ąchig aufgetragen. Ihn kann man sogar noch kurz vor der Abfahrt auftragen. Kaltwachs kann man aber auch als Fl├╝ssigwachs kaufen, dann kann er ├Ąhnlich wie der Hei├čwachs gleichm├Ą├čig aufgetragen werden.

Aber: Grundlegend kommen beide Varianten erfahrungsgem├Ą├č nicht an den klassischen Hei├čwachs und seiner Abriebfestigkeit heran. Wer viel auf den Brettern unterwegs sein m├Âchte und vor allem auf unterschiedlichen Begebenheiten, sollte sich vorsorglich gut wappnen k├Ânnen.

Verschiedene Wachssorten


Den ├╝blichen Hei├čwachs gibt es zum Einen als fluorhaltige Substanz und auch als fluorfreie Variante. Fluorwachs hat die Eigenschaft, dass er das Gleiten der Ski noch mehr f├Ârdern kann und sie sind im Rennsportbereich im Wintersport am h├Ąufigsten in ihrer Anwendung zu sehen. Profis setzen also auf diese Variante. Die Pr├Ąparierung allerdings, ist hierbei dann wiederum sehr aufw├Ąndig. Wachse mit einem geringen Fluorgehalt, wie etwa die so genannten Low Fluor Wachse, stellen hier eine gute Alternative zwischen beiden M├Âglichkeiten dar. F├╝rs Freeriden oder f├╝r Skitouren in Gebieten wie dem Zillertal, sollte man m├Âglichst einen fluorfreien Universalwachs nutzen, denn hier ist der Temperaturbereich erfahrungsgem├Ą├č deutlich gr├Â├čer. Der Wachs muss diesen Belastungen bestenfalls ausharren k├Ânnen und dies auch bei allen Witterungsbedingungen und auch bei
starker Abnutzung.

Die Ski sollten durch den Wachs so gefestigt und gegl├Ąttet sein, dass sie insgesamt eine eine Einheit und glatte und ebene Fl├Ąche bilden k├Ânnen. Wer es ganz einfach haben m├Âchte und dennoch wie die Profis perfekt und st├Ârungsfrei gleiten will, sollte auf einen Universal Hei├čwachs setzen, der Temperaturen von 0 bis 30 ┬░ Grad spielend aushalten kann. Denn oben auf 2000 H├Âhenmetern und Co. kann es bei strahlendem Sonnenschein hei├č werden und wer dann noch die Abfahrten und Freerides in vollen Z├╝gen genie├čen m├Âchte, ben├Âtigt schon ein gutes Pflaster f├╝r die Ski, welches auch letztlich allen Anspr├╝chen im Winterskisport standhalten kann.
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Tolle Deko f├╝r zuhause
Ganz gleich, wo Sie wohnen, Sie k├Ânnen eine atemberaubende Ansicht genie├čen. Wie ist das m├Âglich? Sie brauchen nur eine eindrucksvolle Fototapete. Panorama mit einer malerischen Berglandschaft ver├Ąndert ... mehr ...
Datum der Nachricht: 23.11.2021
Tipps zum Reisen
Salzburg ist aus unterschiedlichen Gr├╝nden, eine weltbekannte Stadt, zum einen selbstverst├Ąndlich wegen Wolfgang Amadeus Mozart, zum anderen aber wegen der wundersch├Ânen Berglandschaft, welche seit ... mehr ...
Datum der Nachricht: 22.11.2021
Die Wintersaison beginnt
Es ist soweit, die ersten Schneeflocken fallen in h├Âheren Lagen und ein zarter Hauch an vorweihnachtlicher Stimmung liegt in der Luft. Wenn auch Sie dabei sofort an den ersten Skiurlaub denken, dann sind ... mehr ...
Datum der Nachricht: 18.11.2021
Den Urlaub nie vergessen
Gibt es etwas Sch├Âneres, als sich im Freien aufzuhalten ÔÇô im Sommer auf dem Bergpfad und im Winter auf der Skipiste? Nun k├Ânnen Sie, egal wo Sie wohnen, eine wundersch├Âne Ansicht genie├čen. Alles, ... mehr ...
Datum der Nachricht: 17.11.2021
Sichere Anreise
Sicherlich kennen auch Sie diese Situation: Sie freuen sich auf den Skiurlaub, die Koffer sind ... mehr ...
Datum der Nachricht: 16.11.2021
Am häufigsten aufgerufen:
SKIGEBIET-REGION
Zillertal
Seit Jahren ist das Zillertal eine der ersten Adressen f├╝r den Skiurlaub. Im Zillertal
SKIGEBIET-REGION
Montafon
Neu im Winter 2011/12 Im Winter 2011/12 werden im Montafon die beiden Skigebiete
SKIGEBIET-REGION
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental ÔÇô IRRSINNIG GROSS Die SkiWelt Wilder Kaiser
SKIGEBIET-REGION
├ľtztal
S├Âlden auf 1377m, und Gurgl sind fl├Ąchenm├Ą├čig die gr├Â├čte Gemeinde ├ľsterreichs.
SKIGEBIET-REGION
Oberstdorf
Das Skidorf Oberstdorf kann im Winter drei Bergbahnen, sechs Sessellifte und 20 Schlepplifte
SKIGEBIET-REGION
Garmisch-Partenkirchen
Mit dem Skipass "Classic-Gebiet" in Garmisch-Partenkirchen stehen dem Gast 19 Bergbahnen
SKIGEBIET-REGION
Ischgl
Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den
SKIGEBIET-REGION
Stubaital
Der Stubaier Gletscher ist ├ľsterreichs gr├Â├čtes Gletscher-Skigebiet, dessen ganzj├Ąhrige
SKIGEBIET-REGION
Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus, Fiss und Ladis sind drei kleine malerische Orte in Tirol in der N├Ąhe von
SKIGEBIET-REGION
Zugspitzarena
Ehrwald
Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, Ehrwald hat f├╝r jeden