Unterscheidung der Disziplinen
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht

Der Skisport bei den Olympischen Winterspielen


Foto: pixabay.com (4070574)

Endlich ist es so weit, lange haben begeisterte Wintersportfans auf das Ereignis gewartet: die Olympischen Winterspiele. Dieses Jahr haben die Winterspiele am 04. Februar in Peking, China, gestartet und begeistern bereits jetzt Millionen von Menschen weltweit.

Der globale Kampf um die begehrten Medaillen hat begonnen und etliche haben bereits bei den besten Wettanbietern online auf ihren Favoriten getippt. Und eine Sportart ist für Skisportfans dabei vermutlich die relevanteste: Ski Alpin. Neben den ganzen anderen Sportarten, welche sowohl interessant sind als auch Leistungsstärke fordern, haben wir uns mit dieser besonderen Disziplin ausführlich auseinandergesetzt. Worum es sich hierbei genau handelt, wie die Entstehungsgeschichte ist und alles Wissenswerte darüber, erläutern wir im folgenden Beitrag genauer.

Die Historie um Ski Alpin


Der alpine Skirennsport ist bereits seit den Winterspielen im Jahre 1936 in dem Ort Garmisch-Partenkirchen mit seinen Disziplinen Slalom und Abfahrt ein Teil von Olympia. Sowohl der Riesenslalom (1952) als auch der Super-G (1988) kamen erst deutlich später hinzu. Es werden insgesamt zehn Alpin-Goldmedaillen vergeben. Über die vorab ausgeloste Startreihenfolge bei sämtlichen Rennen entscheiden in erster Linie die vorangegangenen Resultate aus dem Weltcup. Die begehrte Goldmedaille geht letztlich an den jeweils schnellsten Athleten in dieser Sportart.

Die Abfahrt


Der Abfahrtslauf gilt seit jeher als die „Königsdisziplin“ des Ski Alpin. Die olympische Piste muss bei den Männern von dem Start bis ins Ziel einen Höhenunterschied von minimal 750 Metern aufweisen, bei Frauen gilt hierfür ein Wert von mindestens 500 Metern. Die einzelnen Teilnehmer des Turniers können auf der Rennstrecke mindestens einen Durchgang zu Trainingszwecken durchführen. Letztlich entscheidet allerdings ein einziger Wertungslauf über Sieg oder Niederlage.

Der Super-G


Der Super-G ist ein Mix aus dem Riesenslalom und der Abfahrt, wobei die Eigenschaften des “Downhill” deutlich dominieren. Ein Nachteil hierbei ist, dass es keinen Trainingslauf gibt. Zudem können die Teilnehmer des Super-G die Strecke erst am Tag bzw. Morgen des Rennens begutachten. Hierbei entscheidet, wie bei der Abfahrt, ein einziger Wertungslauf über den Sieg.

Der Riesenslalom


Der Riesenslalom wird in insgesamt zwei verschiedenen Läufen an einem einzigen Tag ausgetragen. Sieger der Disziplin ist der Läufer, der zum Schluss die geringste Gesamtzeit absolviert hat.

Bei der Reihenfolge der Teilnehmer gibt es eine Besonderheit, welche die “15er-Regel” genannt wird. Das bedeutet, die 15 besten, bzw. schnellsten Läufer aus dem ersten Durchgang starten anschließend im zweiten Durchgang in umgekehrter Reihenfolge. Es folgen die anderen Teilnehmer, die den ersten Lauf erfolgreich zu Ende gebracht haben.

Der Slalom


Der Slalom wird ebenfalls in zwei Läufen ausgetragen. Sieger ist der Läufer, mit der insgesamt geringsten Gesamtzeit. Nach dem ersten Durchgang wird auch hierbei die 15er-Regel angewendet und danach die Aufstellung des zweiten Durchlaufs bestimmt.

Die Kombination


Die letzte Disziplin, welche bei Ski Alpin bei Olympia zum Tragen kommt, ist die sogenannte Kombination. Die alpine Kombination wird an einem Tag ausgetragen. Als Erstes findet die Abfahrt statt, anschließend folgt die Disziplin Slalom. Die beiden Laufzeiten der einzelnen Teilnehmer werden zum Schluss addiert und ausgewertet. Die insgesamt schnellsten der Frauen und Männer gewinnen jeweils.

Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Die verrĂĽcktesten Skipisten der Welt
Skifahren muss auf keinen Fall langweilig sein! Wer auf der Suche nach einem neuen und aufregenden Skierlebnis in diesem Winter ist, sollte sich einige der verrĂĽcktesten Skipisten der Welt ansehen! Diese ... mehr ...
Datum der Nachricht: 11.07.2022
Wärme ist das A und O
Immer mehr Skifahrer entschlieĂźen sich dazu, auch ihren Winterurlaub auf dem Campingplatz zu genieĂźen. Viele Skigebiete wie etwa der berĂĽhmte WM-Austragungsort Schladming in Ă–sterreich haben einen ... mehr ...
Datum der Nachricht: 10.07.2022
Die Auswahl fällt schwer
Unbeschreibliche Landschaften, familienfreundlicher Service und das wohl wichtigste: Schneesicherheit. So erleben Tausende von Menschen jährlich ihren Skiurlaub in der Schweiz. Das Land der Alpen hat ... mehr ...
Datum der Nachricht: 30.06.2022
Wenn man mehr erreichen will
Skifahren ist gesund und ein Sport fĂĽr die ganze Familie, doch fĂĽr viele geht die Begeisterung noch weiter: Vom Verfolgen wichtiger Wettbewerbe und Meisterschaften im Fernsehen, bis hin zum Live-Dabeisein ... mehr ...
Datum der Nachricht: 23.06.2022
Planung ist alles
Jedes Jahr warten sowohl Skiprofis als auch Skiliebhaber auf den Winter, um diesen Sport auszuüben. Allerdings reicht es nicht aus, einfach nur ein Reiseziel auszuwählen, um dieses Erlebnis erfolgreich ... mehr ...
Datum der Nachricht: 06.05.2022
Am häufigsten aufgerufen:
SKIGEBIET-REGION
Zillertal
Seit Jahren ist das Zillertal eine der ersten Adressen fĂĽr den Skiurlaub. Im Zillertal
SKIGEBIET-REGION
Montafon
Neu im Winter 2011/12 Im Winter 2011/12 werden im Montafon die beiden Skigebiete
SKIGEBIET-REGION
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental – IRRSINNIG GROSS Die SkiWelt Wilder Kaiser
SKIGEBIET-REGION
Ă–tztal
Sölden auf 1377m, und Gurgl sind flächenmäßig die größte Gemeinde Österreichs.
SKIGEBIET-REGION
Oberstdorf
Das Skidorf Oberstdorf kann im Winter drei Bergbahnen, sechs Sessellifte und 20 Schlepplifte
SKIGEBIET-REGION
Garmisch-Partenkirchen
Mit dem Skipass "Classic-Gebiet" in Garmisch-Partenkirchen stehen dem Gast 19 Bergbahnen
SKIGEBIET-REGION
Ischgl
Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den
SKIGEBIET-REGION
Stubaital
Der Stubaier Gletscher ist Österreichs größtes Gletscher-Skigebiet, dessen ganzjährige
SKIGEBIET-REGION
Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus, Fiss und Ladis sind drei kleine malerische Orte in Tirol in der Nähe von
SKIGEBIET-REGION
Zugspitzarena
Ehrwald
Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, Ehrwald hat fĂĽr jeden