Skiurlaub / Ischgl Skiing Ischgl

 Winter  News  Orte  Skigebiete  Impressionen  Ski-Panorama 
 Unterkünfte  Skipässe  Langlauf  Rodeln  Snowboard 
 WEBCAMS  Wellness  Apres-Ski  Disco / Nightlife  Ferienwohnungen 
 im Sommer 
Foto: © Christian Schön / skiwelt.de
Schneeverhältnisse
Skiurlaub für Anfänger
Skiurlaub für Profis
Skiurlaub für Familien
Langlauf im Skiurlaub
Après Ski im Skiurlaub
Bergbahnen im Skiurlaub
Preisniveau im Skiurlaub
NEU: Panoramakameras Ischgl
Skigebiete:
Silvretta Arena Ischgl-Samnaun
Pisten: 238 km • Beförderungskapazität: 84.800 Pers./h

Ortsinformationen
Ischgl
Videos:

Neu in der Region

Saison: 2014/15

Saison: 2013/14

Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den mehr als 200 km präparierten Pisten Ischgl mit dem Schweizer Zollausschlussgebiet Samnaun. Das Hauptskigebiet (90%) liegt zwischen 2.000 m und 2.872 m über Seehöhe und ermöglicht aufgrund der schneesicheren Nordhänge Skivergnügen von Ende November bis Anfang Mai. Das Skigebiet Ischgl sollte für jeden Skifahrer genug Pisten für den Skiurlaub in Ischgl bieten.

Den Skiurlaub können Sie in Ischgl in nahezu jeder Unterkunftskategorie verbringen. Es stehen zahlreiche Betriebe im Bereich von 4 oder 5 Sternen zur Verfügung. Nebenan gibt es aber auch einige Pensionen, in denen man preiswert Skiurlaub machen kann.

Besonders viel Neuschnee im April bietet die richtige "Unterlage" für sonnenhungrige Frühjahrsskifahrer die den Skiurlaub in Ischgl bis in die letzten Züge genießen wollen. So ist es ganz natürlich, wenn aus dem geplanten Firnvergnügen über Nacht ein berauschendes Tiefschnee-Erlebnis wird. So steht also auch einem späten Skiurlaub in Ischgl nichts im Wege.

"Yscla" war lange Zeit eine nahezu unerschlossene Siedlung inmitten der Silvretta und auch Jahrhunderte später noch hätte keiner der dort lebenden Bergbauern jemals vermutet, dass aus seiner "Insel" einmal ein touristisches Zentrum mit weltweitem Renommee werden könnte. Mittlerweile ist klar: Ischgl hat mit dem Start seiner Silvretta-Seilbahn in den 60er Jahren nicht nur eine sensationelle Entwicklung für das ehemalige Bergbauerndorf in Richtung Skiurlaub initiiert, sondern auch daran anschließend immer wieder neue Maßstäbe für einen modernen Urlaubsort gesetzt.

Urlaubsspaß schier ohne Ende
Der Ursprung für die heute weltweite Anziehungskraft Ischgls ist natürlich die faszinierende Lage des Ortes. Umgeben von mächtigen Bergen und optimal, zugleich aber verantwortungsvoll genutzt, wurde das winterliche Ischgl in einer wahren Blitzkarriere zum ultimativen "Gipfel für Ausgeschlafene". Schon weil neben dem Ski-, Langlauf- und Boarderspaß auch ein abgefahrenes Après-Ski-Erlebnis geboten wird. Auch in der warmen Jahreszeit herrscht permanentes "Full House": Singles, Paare und Familien finden mit der 10.000 qm großen Funsportcity ein Urlaubsareal der unbegrenzten Möglichkeiten. Klassische Sportarten, wie Wandern und Mountainbiken, erfahren in der Silvretta-Arena neue Dimensionen. Trend- und Funsportarten - vom Beach-Volleyballspiel über Street-Hockey bis hin zum Inline-Skating und Snakeboarding – können bis zum Exzess ausgereizt werden. Im Grunde genommen gibt es im Ischgler Sommer nichts, was es nicht gibt - und alles, was es gibt, findet man in Ischgl auf eine besondere, wirklich etwas andere Art. Denn auch im Sommer kommt zusätzlich zur sportlichen Action immer noch der totale Fun hinzu. Events der Superlative, beispielsweise der "Ironbike" stehen ebenso auf dem Programm wie Parties und Feten ohne Ende. Außerdem gelingt es den Ischglern, immer wieder für echte Überraschungen zu sorgen: kein Tag ist wie der andere. Vielleicht ist das mit ein Grund, weshalb sich die Karriere dieser "Insel" nach wie vor in aufsteigender Linie befindet.

Vielfalt mit Umweltsiegel
Ende November beginnt die Wintersaison in Ischgl: In Spitzenzeiten sind die insgesamt 10.000 Gästebetten wochenlang und schon Monate im voraus ausgebucht. Stolze Betriebs-ergebnisse weisen auch die zwei Luft-Seilbahnen, drei Gondelbahnen, 20 Sessel- und 17 Schlepplifte in der bis Mai permanent "weißen" Silvretta auf. Dabei hat sich Ischgl allerdings auch aufgrund seines sorgsamen Umgangs mit der Natur einen guten Namen gemacht: Nur drei Prozent des Gemeindegebiets werden für den Wintersport genutzt. Derartiges Vorgehen blieb natürlich nicht unbeachtet. Ischgl erhielt schon viele Anerkennungen für seine Umweltschutzmaßnahmen, wie den "Umweltinvestitionspreis 1985" der Girozentrale und Bank der österreichischen Sparkassen, den Titel als "umweltfreundlichstes Skigebiet 1990" durch die Leser des Ski Magazins und die Auszeichnung als "Energie-sparmeister im Tourismus 1996" unter anderem durch die Wirtschaftskammer. Auch die Realisierung eines Tunnels vom Dorfzentrum bis zur Fimbabahn 1998, der mit zusätzlichen automatischen Förderbändern ausgestattet wurde, ist mit Blick auf die Umweltentlastung als echter Meilenstein zu werten. Zum Reigen der Auszeichnungen ist nun ein weiterer Titel gekommen: auf der Interalpin Messe in Innsbruck wurde Ischgl zum "International Besten Skigebiet" gekürt.

Und dass Umweltengagement den Spaß nicht minimiert, ist letztendlich gerade in Ischgl schon mehrfach bewiesen worden. Nicht von ungefähr geben sich dort Weltstars wie Jon Bon Jovi, Bob Dylan, Tina Turner, Rod Stewart und Sting fast die Klinke in die Hand, um mit spektakulären Live-Konzerten für Furore zu sorgen. Highlights in diesem Jahr sind die Aufritte von Ronan Keating zum Saisonstart und von Udo Jürgens zum Ende der Skisaison. Es scheint fast so, als wäre auch das Showbizz reif für die Insel - der Faszination des ehemaligen "Yscla" kann sich eben keiner entziehen...

Ausgesuchte Hotels in der Region

Tirol****
Ischgl 79
6561 Ischgl
Telefon: +43 (0) 5444 52 16

Betten: 98
EZ: 6 • DZ: 37 • MBZ: 4 • Suiten: 3

Nachrichten aus Ischgl

Hotels
 Ischgl 
Skigebiete im Detail
 Silvretta Arena Ischgl-Samnaun 
Im Sommer:
 Sommer 
Die Nachbargebiete
Albona
Hausnummer 282
6561 Ischgl
Almhof
Bodenweg 1
6561 Ischgl
Alp-Larain
Silvrettastraße 75
6561 Ischgl

Seilbahn-Bautagebücher

BAUTAGEBUCH
3S - Pardatschgratbahn

In Ischgl wird in der Saison 2014/2015 die alte Pardatschgratbahn...
Region: Ischgl
BAUTAGEBUCH
6er Sesselbahn Lämmerbichl

Eine moderne 6er Sesselbahn ersetzt die DSB Lämmerbichl...
Region: Zillertal
BAUTAGEBUCH
Pendelbahn Piz Val Gronda

Endlich ist alles bewilligt für den ewigen Zankapfel...
Region: Ischgl
BAUTAGEBUCH
EUB Grubig II

Der Einersessellift Grubig II in Lermoos ist nun endgültig...
Region: Zugspitzarena
 Aktuelle Termine
Am häufigsten aufgerufen:
SKIGEBIET-REGION
Zillertal
Seit Jahren ist das Zillertal eine der ersten Adressen für den Skiurlaub. Im Zillertal
SKIGEBIET-REGION
Montafon
Neu im Winter 2011/12 Im Winter 2011/12 werden im Montafon die beiden Skigebiete
SKIGEBIET-REGION
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental – IRRSINNIG GROSS Die SkiWelt Wilder Kaiser
SKIGEBIET-REGION
Ötztal
Sölden auf 1377m, und Gurgl sind flächenmäßig die größte Gemeinde Österreichs. Eine
SKIGEBIET-REGION
Oberstdorf
Das Skidorf Oberstdorf kann im Winter drei Bergbahnen, sechs Sessellifte und 20 Schlepplifte
SKIGEBIET-REGION
Garmisch-Partenkirchen
Mit dem Skipass "Classic-Gebiet" in Garmisch-Partenkirchen stehen dem Gast 19 Bergbahnen
SKIGEBIET-REGION
Ischgl
Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den
SKIGEBIET-REGION
Stubaital
Der Stubaier Gletscher ist Österreichs größtes Gletscher-Skigebiet, dessen ganzjährige
SKIGEBIET-REGION
Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus, Fiss und Ladis sind drei kleine malerische Orte in Tirol in der Nähe von
SKIGEBIET-REGION
Zugspitzarena
Ehrwald
Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, Ehrwald hat für jeden