Skiurlaub / √Ėsterreich

Regionen > √Ėsterreich
Skigebiete:
Skifahren in √Ėsterreich. √Ėsterreich ist das beliebteste Skiland f√ľr alle Deutschen, die in Skiurlaub fahren.

Skifahren hat in √Ėsterreich eine Tradition, die bis ins 19te Jahrhundert zur√ľckreicht. Bereits um 1920 begann man in √Ėsterreich mit der Erschlie√üung der Alpen f√ľr den beginnenden Drang nach Skiurlaub. Diese hat dazu gef√ľhrt, dass die √∂sterreichischen Skigebiete langsam gewachsen sind. In der Regel gibt es - soweit das heute √ľberhaupt noch m√∂glich ist - in den Skigebieten den etwas ruhigeren Tourismus als in den Retorten-Gebieten der Schweiz, Frankreichs oder Italien.

die Unterteilung √Ėsterreichs ist nach Bundesl√§ndern aufgef√ľhrt. Hierbei ist Tirol das beliebteste Bundesland f√ľr den Skiurlaub. 37 Skizentren sind in Tirol gef√ľhrt. Danach folgen Vorarlberg und das Salzburger Land. K√§rnten und die Steiermark runden den √∂sterreichischen Skireigen ab.

Geografie
Die Fl√§che √Ėsterreichs betr√§gt insgesamt 83.858 km2. Der h√∂chste Berg ist der Gro√üglockner mit 3.797 m. Aufgrund der H√∂henlage kann in den Gletscherskigebieten der Skiurlaub auch im Sommer gestartet werden. Gletscherskigebiete f√ľr Skiurlaub im Sommer haben wir meist im Text ausgewiesen.

Skiurlaub
Der Skiurlaub in √Ėsterreich reicht vom Partyurlaub (z.B. in den Regionen Ischgl, Fiss & Serfaus, St. Anton) bis hin zu kleineren Regionen z.B. im Bregenzer Wald. Welchen Typ von Skigebiet Sie f√ľr Ihren Skiurlaub auch w√§hlen - wir bieten Ihnen dazu die entsprechenden Hinweise und Tipps. Insgesamt ist aber zu sagen, dass sich viele der √Ėsterreichischen Skiorte trotz aller Technik und Betriebsamkeit auch viel vom d√∂rflichen Charakter bewahrt haben. So dass der Skiurlaub neben dem Vergn√ľgen auch noch den Erholungswert bieten kann.

Fast Facts √Ėsterreich
√Ėsterreich hat eine Fl√§che von 83.871 km2. Darauf verteilen sich 8,098 Mio. Menschen. Mit 96 Menschen pro km2 z√§hlt √Ėsterreich zu den d√ľnnbesiedelten Regionen Europas.

W√§hrung und mehr in √Ėsterreich
Praktisch ist nat√ľrlich vor allem, dass man in √Ėsterreich mit dem Euro zahlen kann. Auch wenn wir sicherlich alle die Schillinge sch√∂n fanden, ist es trotzdem ein praktisches Schmankerl. Ebenso praktisch ist das Zahlen und Geld abheben mit der EC-Karte (Maestro-Logo) in √Ėsterreich. Nat√ľrlich kann zumeist auch mit Euro- oder Mastercard gezahlt werden. Hier aber Vorsicht: Viele Hotels und vor allem Pensionen nehmen keine Karten!

Berge
Der h√∂chste Berg in √Ėsterreich ist der Gro√üglockner mit 3.798m. √Ėsterreich verf√ľgt √ľber zahlreiche Gletscherskigebiete: Kaunertal, Zillertal, Stubaital und viele mehr.
Die Skigebiete in √Ėsterreich
LandSkiurlaub in
√Ėsterreich  K√§rnten
Bad KleinkirchheimHeiligenblutInnerkremsLavanttalMillstätter SeeMölltalNassfeld / HermagorSpittalVillachWeißensee

Salzburger Land
Dachstein West Russbach-Gosau-AnnabergGasteinGroßarltalHochkönig-Skischaukel und Ski Maria AlmLeogangLoferLungauOberpinzgauObertauernRaurisSaalbach HinterglemmSaalfeldenSalzburger Sportwelt AmadéSalzkammergutWeißsee - UttendorfWerfenZell am See - Kaprun

Steiermark
Dachstein-Tauern-RegionDonnersbacher TauernLachtalMurauSteirisches SalzkammergutTurracher Höhe

Tirol
AchentalAlpbachtalDefereggentalFieberbrunnGerlosHochpustertalHohe TauernImstInnsbruck, Skigro√üraumIschglKaiserwinklKaunertalKitzb√ľhelKramsachK√ľhtaiLandeckLienzer DolomitenNaudersPaznauntalPillerseetalPitztalReutteSeefeld und LeutaschtalSerfaus-Fiss-LadisSkiWelt Wilder Kaiser - BrixentalSt. Anton, Arlberg, St. Christoph, StubenSt. Johann i. TirolStubaitalTannheimer TalWildsch√∂nauWipptalZillertalZugspitzarena√Ėtztal

Vorarlberg
BrandnertalBregenzBregenzerwaldGro√ües WalsertalKleinwalsertalKlostertalLaternser TalLech-Z√ľrsMontafonVorarlberg