Deutlich mehr Komfort
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht

Neu: Gletscherjet 3+4 am Kitzsteinhorn


Die Mittelstation mit Gletscherjet 3 und 4. Bild: kitzsteinhorn.at

Am 17. Oktober 2015 wurde auf dem Kitzsteinhorn in Kaprun die neue, 2,2 km lange Bahnen-Achse „Gletscherjet 3 + 4“ vom Alpincenter hinauf zum Fuß des Kitzsteinhorn-Gipfels auf knapp 3.000 Metern wie geplant eröffnet. Im März 2014 hat der Bau des 25-Millionen-Euro-Meilensteinprojekts begonnen, 18 Monate lang wurde auf Salzburgs höchst gelegener Baustelle auf Hochtouren gearbeitet. Die hochmodernen neuen Gletscherjets 3 und 4 machen den völlig neu strukturierten zentralen Gletscherskiraum am Kitzsteinhorn nun deutlich schneller und komfortabler erreichbar. Den nicht-skifahrenden Gästen eröffnen sie ganzjährig eine eindrucksvolle Gletscher-Rundreise.

Nach den Schneefällen Anfang Oktober heißt es auf dem Kitzsteinhorn in Kaprun seit Donnerstag, 15. Oktober wieder: Auf die Bretter, fertig los. Die Pisten am Gletscher sind bereits geöffnet und bieten beste Skifahrbedingungen. Bei Schneehöhen von 80 cm auf dem Gletscher sind Abfahrten bereits bis zum Alpincenter (30 cm Schneehöhe) möglich. „Zwei Tage nach dem Start der neuen Wintersport-Saison in Salzburgs einzigem Gletscherskigebiet folgt mit der offiziellen Eröffnung unserer hochmodernen neuen Bahnen-Achse Gletscherjet 3 + 4 gleich der nächste Höhepunkt. Mit diesem 25-Millionen-Euro-Meilensteinprojekt haben wir einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft des Kitzsteinhorns gesetzt“, sagt Gletscherbahnen-Vorstand Norbert Karlsböck am 17. Oktober, dem ersten Betriebstag, zu dem auch die Kinder und Jugendlichen des Skiclubs Kaprun eingeladen waren – als erste Gäste konnten diese sich bei der Jungfernfahrt vom Komfort und dem eindrucksvollen Fahrerlebnis mit der Kombibahn Gletscherjet 3 (10er-Kabinen und 8er-Sessel) und der weiterführenden 10er-Kabinenbahn Gletscherjet 4 überzeugen. „Am Kitzsteinhorn haben die Trainingsgruppen unseres Skiclubs bereits jetzt beste Bedingungen. Mit den neuen Bahnen sind wir ab sofort noch schneller auf den Trainingspisten und die Kabinen sind für unsere jungen Rennläufer natürlich auch viel komfortabler“, freut sich Skiclub-Obmann Peter Ackerer.

Gletschergipfel aus der Adlerperspektive
Mit den neuen Jets gestaltet sich die Fahrt auf knapp 3.000 Meter nicht nur schneller und komfortabler – das atemberaubende Hochgebirgs-Panorama macht sie zu einem Erlebnis für sich. 60 Meter über den Gletscherpisten schwebend, eröffnen sich grandiose Ausblicke in die unberührte Gebirgswelt des Nationalparks Hohe Tauern, auf die weiten Gletscherhänge und Pisten, bis hinunter in die Täler des Pinzgaus und zum Ufer des Zeller Sees.

Freiere Pistenflächen und neues Übungsgelände
Die Auffahrt mit Gletscherjet 3+4 führt in einen völlig neu strukturierten zentralen Gletscher-Skiraum, denn zusätzlich zur Errichtung der neuen Bahnen wurden bestehende Schlepplifte neu positioniert: So wurden Kitz- und Keeslift auf einen Doppel-Schlepplift zusammengeführt und die Magnetköpfllifte abgetragen und 100 Meter weiter südwestlich am Gletscherplateau neu situiert. Der Gletscherjet 3 selbst ersetzt die 1992 errichtete Gratbahn. Damit bieten sich den Wintersportlern nun noch freiere und weitere Pisten. Sehr zu Freude von Familien und Wintersport-Einsteigern findet sich mit dem „Schneehasen-Lift“ zudem ein neues Übungsgelände in schneesicheren 2.650 Metern Höhe. Der Schlepplift erschließt im Gletscherjet-Mittelstationsbereich eine breite, sanft abfallende Piste.

Ganzjährige Gletscher-Rundreise für Ausflugsgäste
Von der neuen Bahnen-Achse profitieren aber auch die zahlreichen nicht-skifahrenden Gäste des Kitzsteinhorns, das sich mit der „Gipfelwelt 3000“ auch als einzigartiges Ausflugsziel in den Alpen etabliert hat. Ihnen eröffnen die neuen Jets mitsamt dem neuen „Barbara-Stollen“, der die Bergstation Gletscherjet 4 mit dem Gletscher Shuttle verbindet, und der Gipfelbahn ganzjährig eine eindrucksvolle Gletscher-Rundreise.
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Zur Region: Zell am See - Kaprun
Eröffnungs-Wochenende im Oktober
Der Skibetrieb wurde am Pitztaler Gletscher bereits Mitte September aufgenommen. Vor allem der ÖSV, der DSV sowie Norwegen und Schweden nutzten bisher die optimalen Schneebedingungen auf Tirols höchstem ... mehr ...
Datum der Nachricht: 12.10.2021
Von 9. bis 12. Dezember dĂĽrfen sich Biathlonfans auf den Weltcup in Hochfilzen freuen. Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 11. Oktober 2021. Die Vorbereitungen fĂĽr den Biathlon Weltcup ... mehr ...
Datum der Nachricht: 10.10.2021
Nicht nur bei alltäglichen Erledigungen, auch im Freizeitbereich hat das Internet in der heutigen Zeit so viel Einfluss wie nie zuvor. Der Umschwung bei Unterhaltungsmöglichkeiten von offline zu online ... mehr ...
Datum der Nachricht: 10.10.2021
Trotz immer wiederkehrender Meldungen von Datenklau und -missbrauchsfällen wollen die meisten Menschen heute nicht mehr auf das Internet verzichten. Bereits eine Umfrage im Jahr 2016 stellte fest, dass ... mehr ...
Datum der Nachricht: 09.10.2021
Sicher ist besser
Die Menschen sind verschieden: Die einen treiben selber Sport, andere schauen lieber dabei zu. Schließlich ist es sehr verlockend, anderen beim Schwitzen zuzusehen, während man selbst das Sportereignis ... mehr ...
Datum der Nachricht: 23.09.2021
Am häufigsten aufgerufen:
SKIGEBIET-REGION
Zillertal
Seit Jahren ist das Zillertal eine der ersten Adressen fĂĽr den Skiurlaub. Im Zillertal
SKIGEBIET-REGION
Montafon
Neu im Winter 2011/12 Im Winter 2011/12 werden im Montafon die beiden Skigebiete
SKIGEBIET-REGION
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental – IRRSINNIG GROSS Die SkiWelt Wilder Kaiser
SKIGEBIET-REGION
Ă–tztal
Sölden auf 1377m, und Gurgl sind flächenmäßig die größte Gemeinde Österreichs.
SKIGEBIET-REGION
Oberstdorf
Das Skidorf Oberstdorf kann im Winter drei Bergbahnen, sechs Sessellifte und 20 Schlepplifte
SKIGEBIET-REGION
Garmisch-Partenkirchen
Mit dem Skipass "Classic-Gebiet" in Garmisch-Partenkirchen stehen dem Gast 19 Bergbahnen
SKIGEBIET-REGION
Ischgl
Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den
SKIGEBIET-REGION
Stubaital
Der Stubaier Gletscher ist Österreichs größtes Gletscher-Skigebiet, dessen ganzjährige
SKIGEBIET-REGION
Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus, Fiss und Ladis sind drei kleine malerische Orte in Tirol in der Nähe von
SKIGEBIET-REGION
Zugspitzarena
Ehrwald
Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, Ehrwald hat fĂĽr jeden